Rundgang durch die Backstube im Januar

Der nächste Rundgang durch die Backstube findet am 26. Januar 2019 10.00 Uhr statt

Thema des Rundgangs: Wie die Seelen nach Norddeutschland kamen…

Beim Rundgang durch unsere Backstube können Interessierte erfahren, wie Bäcker nicht nur Hand anlegen, um kräftige norddeutsche Vollkornbrote zu backen, sondern auch sich auch darauf verstehen, ganz individuell geformte Seelen herzustellen.

Wie dieses würzige, mit Kümmel und Hagelsalz bestreute Weißbrotgebäck den Weg von Schwaben in die Probstei fand, ist eine nette Geschichte.
Gewürzt mit Oregano haben wir mit unseren neuen Italienischen Seelen nun auch eine mediterrane Variante der beliebten Seele im Sortiment.

Darüber hinaus sind der Anbau des Bioland-Getreides auf dem eigenen Hof und die Weiterverarbeitung des Korns in der zur Bäckerei gehörenden Mühle Thema, wenn Geschäftsführer Olaf Knickrehm seine Gäste mit auf den Weg des Getreides vom Acker bis zum Brot nimmt.

Dann geht es in die Backstube, wo die Gäste einen Einblick in die Abläufe der Produktion bekommen.

Genüsslich klingt der Rundgang aus. Am Brotbuffet stehen alle Brotsorten zum Probieren und Genießen bereit.

Da geht unterm Regenschirm die Sonne auf…

Bullaugen

Mürber Keks mit Marzipanring und Kirschklecks in der Mitte – die machen gute Laune…

Weitere Informationen zu den Bullaugen finden Sie hier.

Let the sunshine in…

Wir ernten Sonnenlicht

Im Sommer 2013 hat unser Alt-Bauer Gerhard Göttsch auf dem Dach seines Maschinenschuppens hinter der Bäckerei eine Photovoltaikanlage installieren lassen.
Seitdem versorgt sie die Bäckerei mit umweltfreundlichem Solarstrom.
Die Photovoltaikanlage hat mit drei Teilbereichen eine maximale Gesamtleistung von 22 kW.
Im vergangenen Jahr 2018 hat die Photovoltaik-Anlage fast 18.300 kWh Sonnenstrom geerntet – damit könnte man sechs Zweipersonen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen.
Zwar scheint in den Nachtstunden – zur Hauptarbeitszeit in der Backstube – auch bei uns keine Sonne, doch auch tagsüber verbrauchen Bäckerei, Hofladen und Büro viel Energie.
Dafür haben wir 84% der Stromausbeute verwendet.
Also auch in diesem Bereich gilt zumindestens ein bißchen unser Motto – Alles kann man selber machen.
Zwar beziehen wir schon viele Jahre Strom aus regenerativen Quellen, doch ist es ein noch viel besseres Gefühl, den eigenen Strom zu nutzen!

Schwäbisch-Italienisches Crossover

Italienische Seele

NEU! unsere Italienische Seele – herzhaft, pikant, kräftig.

Schmeckt mit Belag oder pur aus der Hand – unbedingt mal probieren!!!

Weitere Informationen zur Italienischen Seele finden Sie hier.

Achtung Umbau!

Ab Mi 16.1.2019 bis voraussichtlich Ende Januar bauen wir unsere Filiale in Preetz am Markt um.
ABER wir werden in diesem Zeitraum von Mo – Sa zu den üblichen Öffnungszeiten mit einem Verkaufswagen auf dem Preetzer Marktplatz stehen – dort gibt es Bestes Brot vom eigenen Hof und auch alle anderen Backwaren.

Backstubenführung für Kinder

Kinder machen sich auf den Weg vom Korn zum Brot

In der Führung werden den Kindern die verschiedenen Getreidearten als Pflanzen und als Körner sowie die daraus hergestellten Brotsorten vorgestellt.
Es wird der Weg des Getreides vom Acker bis zum fertigen Brot beschrieben und soweit möglich in der Bäckerei auch gezeigt.
Die Kinder mahlen in einer Steinmühle Getreide und formen aus vorbereitetem Weizenvollkornteig Brötchen und bestreuen diese mit Saaten.

Die Führungen sind für Kindergärten und Schulen von April bis Oktober immer montags möglich – allerdings nicht am letzten Montag eines Monats.

Die maximale Kinderzahl pro Gruppe beträgt 10 Kinder. Größere Klassen/Gruppen können aber geteilt werden, sodass 2 Gruppen hintereinander an einer Führung teilnehmen können.

Die teilnehmenden Kinder sollten mindestens 5 Jahre alt sein. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Führungen beginnen um 10.30 Uhr und enden um 11.30. Die selbst geformten Brötchen können dann um 12.00 Uhr ofenfrisch abgeholt werden.
Bei Führungen mit 2 Gruppen beginnt die 2. Gruppe um 11.30 Uhr und endet um 12.30 Uhr. Dann können alle Brötchen um 13.00 Uhr abgeholt werden.

Die Pausen können die Gruppen auf dem Spielplatz in Passade überbrücken. Es gibt bei uns im Backhaus keine Möglichkeit, auf die Brötchen zu warten.

Pro Kind erheben wir einen Beitrag von 5.00 €. Die Betreuer nehmen kostenfrei teil.

Es gibt eine begrenzte Anzahl von Terminen. Eine frühzeitige Anmeldung bietet Ihnen eine Auswahl an Terminen.

Weitere Informationen sowie Anmeldebögen erhalten Sie unter 04344-4652.

Stellenangebot Mobilverkauf

Wir suchen eine Verkäuferin/einen Verkäufer für den Mobilverkauf

  • als Minijob
  • Aufgabenbereiche

    • Springer für Wochenmärkte am Samstag

    Voraussetzung ist, daß Sie

    • eigenverantwortlich und selbständig arbeiten
    • flexibel und belastbar sind
    • gerne und gut Auto fahren

    Wünschenswert sind

    • Erfahrungen im Wochenmarktverkauf
    • Kenntnisse aus den Bereichen Backwaren oder Naturkost.

    Wir bieten

    • eine intensive und umfangreiche Einarbeitung,
    • ein motiviertes Team,
    • ein angenehmes Arbeitsklima und
    • einen sicheren Arbeitsplatz in einem bodenständigen Unternehmen.

    Bitte bewerben Sie sich schriftlich:

    info@passader-backhaus.de

    oder

    Passader Backhaus GmbH
    Dörpstraat 11
    24253 Passade

Damit die Mühle sturmfest wird

Unterstützung des Vereins zur Erhaltung Probsteier Windmühlen

Der Verein zur Erhaltung Probsteier Windmühlen kümmert sich seit 1985 neben der Schönberger Mühle auch um die Mühle in Krokau.

1986 wurde die Krokauer Mühle auf Betreiben des Vereins unter Denkmalschutz gestellt. Seitdem hat der Verein viel bewegt. Es wurden der Rumpf der Mühle neu eingedeckt, die Mühlenkappe restauriert, die Jalousieklappen erneuert und auch das Magazin fertiggestellt, in dem Geräte und Werkzeuge sowie ein bewegliches großes Galerieholländermodell ausgestellt werden.

Das aktuelle Projekt gilt der Sturmsicherung der Mühle. Damit die Mühle für zunehmende Witterungsextreme gerüstet ist, soll die Windvordrehung stabilisiert werden. Dazu sind verschiedene Arbeiten im Bereich der Windrose und des Kammrades notwendig.

Es wurden bereits neue Zahnräder, Umlenkrollen und eine stabilere Kette für den Kappendrehmechanismus angefertigt, die im Frühjahr eingebaut werden sollen. Dafür kommt der Zuschuss aus Passade gerade recht.

Der Verein zur Erhaltung Probsteier Windmühlen sieht es als eine wichtige Aufgabe an, die Mühle als funktionierendes Kulturgut einer immer größer werdenden Zahl an Besuchern vorzuführen und erlebbar zu machen. Dazu werden im Sommerhalbjahr Führungen in der laufenden Mühle angeboten.

Dieses ehrenamtliche Engagement möchte das Passader Backhaus anerkennen und einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die Krokauer Mühle, eines der markantesten Denkmäler in unserer Region, jedem Sturm trotzen kann.

Mehr über den Verein zur Erhaltung Probsteier Windmühlen finden Sie unter www.muehle-krokau.de.

Die Führungen in der Krokauer Mühle starten in 2019 wieder zum Mühlentag am Pfingstmontag – schauen Sie doch mal rein.

Unsere neue Brotspezialität

Molkebrot

Ein rustikales Laibbrot aus Weizen mit 10% Vollkorn.
In jedem Brot steckt „ein kleines Trinkglas Molke“.
Das Weizenbrot ist innen weich und fein – das schmeckt auch Kindern besonders gut.
Einfach mal probieren!
Mehr dazu steht auch im neuen Backhaus-Boten https://www.passader-backhaus.de/backhaus-bote/

Weitere Informationen zu unserem Molkebrot finden Sie hier.

Der aktuelle Backhaus-Bote