Blütenkruste

Die Blütenkruste ist ein helles Weizenmehlbrot mit ausgeprägter Kruste und feiner weicher Krume.

Sein ausgereifter Brotgeschmack entsteht aus der speziellen Teigführung mit Langzeitführung über 16 Stunden sowie einem Kochstück (s.u.).

Als Hingucker ist das Brot in der Mitte mit getrockneten Blüten bestreut.

Das Brot ist Teil der BIOLAND-Kampagne"Blütenglück".

Ziel der Kampagne ist es, deutlich zu machen, welche Bedeutung "Frühblüher" wie Krokusse und Winterlinge als Nahrungsangebot für Insekten wie Hummeln und Bienen haben.

Im Rahmen der Kampagne werden frühblühende Blumenzwiebeln finanziert, die dann im Oktober und November 2020 auf Bioland-Betrieben eingepflanzt werden. Daraus resultiert eine große verbandsweite Blütenpracht im Frühjahr 2021.

Die Pflanzen stellen eine lebenswichtige Pollenversorgung für Insekten über Jahre hinweg sicher. Die Pflanzung dieser Blumenzwiebeln ist nachhaltig, da sie sich als Wildformen in der Regel an dem gewählten Standort halten und vermehren.

hefefrei weizenfrei lactosefrei vegan

Produktinformationen

Siegel
Gewicht 500 g
Zutaten

Weizenmehl Type 550*, Maisgries*, Hefe*, Pflanzenmargarine*, Meersalz, Ringelblumenblüten*, Veilchenblüten*.

*aus ökologischem Landbau
Fettdruck - allergene Stoffe

Getreideanteil Weizenmehl Type 550 100%
Nährwerte (je 100g)
Brennwert in kJ:963Fett: 2,6 g
Brennwert in kCal: 230 davon ges. Fettsäuren: 0,6 g
Eiweiß: 6,9 g Ballaststoffe: 2,6 g
Kohlenhydrate: 44,1 g Natrium: 0,9 g
davon Zucker: 0,3 g Broteinheiten (BE)*: 375
*1 BE entspricht 27 g Brot
Verzehrempfehlung

Unsere Blütenkruste empfehlen wir zum Frühstück, solo nur mit guter Butter oder im Duett mit fruchtiger Marmelade oder Honig. Sie lässt sich auch toasten. Darüber hinaus passt sie auch zu herzhaftem Belag und Käse. Außerdem kann man sie als leichte Beilage zu Suppen und Salaten genießen.

Dieses feine, weiche Weizenbrot mögen Kinder besonders gern.

Verzehrfrische Durch die aufwendige Teigbereitung mit einem Kochstück, welches die Krume besonders saftig macht, bleibt die Blütenkruste im Vergleich zu anderen Weizenmehlbroten lange frisch. Sie können es auch nach 3 Tagen noch mit Genuss essen. Zur Verbesserung der Lagerfähigkeit könnten Sie das ausgekühlte Brot im Brotpapier noch zusätzlich in eine gelochte Plastiktüte geben.
Besondere Informationen

Für die Teigbereitung der Blütenkruste wird ein Kochstück verwendet.

Ein Kochstück ist eine Vorstufe der Teigbereitung, die ohne Triebmittel wie Hefe oder Sauerteig angesetzt wird. Dazu wird ein in diesem Fall aus Maisgries und kochendem Wasser bestehendes Gemisch zum Vorquellen angesetzt. Dadurch kann die im Teig insgesamt gebundene Wassermenge erhöht werden. Die Vorteile dieses Verfahrens sind, dass die Krume der fertigen Brote elastisch sowie gut schnitt- und streichfähig wird und sich die Frischhaltung der Brote verbessert. Außerdem setzt das Kochstück im Teig enzymatische Vorgänge in Gang, welche einen aromatischen Geschmack bedingen.