Kieler Semmel

Die Kieler Semmeln sind eine besondere Kieler Spezialität.

Viele Ur-Kieler kennen dieses früher typische „Brötchen“ sicher noch aus ihrer Kindheit. Die Semmeln sind im Original fast ausgestorben, da ihre Herstellung sehr viel Handarbeit erfordert.

Das Besondere an den Kieler Semmeln ist ihre matte, feste, rauhe, etwas fettige und salzige Kruste. Die Krume ist dagegen weich und saftig.

Wie jede Semmel einzeln von Hand geformt und dabei auf einer mit einem gesalzenen Butter-Schmalz-Gemisch versehenen Platte „aufgescheuert“ wird, sieht man hier.

hefefrei weizenfrei lactosefrei vegan

Produktinformationen

Siegel
Zutaten

Weizenmehl Type 550*, Butter*, Schweineschmalz*, Margarine*, Rohrohrzucker*, Hefe*, Meersalz, Bio-Back* (Weizenkleber*, Gerstenmalzmehl*, Weizenmehl Type 1050*, Meersalz, Acerola*)

*aus ökologischem Landbau
Fettdruck - allergene Stoffe

Getreideanteil Weizenmehl Type 550 100%
Nährwerte (je 100g)
Brennwert in kJ: 1180 Fett: 10,5g
Brennwert in kCal: 282 davon ges. Fettsäuren: 4,5g
Eiweiß: 6,2g Ballaststoffe: 2,2g
Kohlenhydrate: 40,4g Natrium: 0,5g
davon Zucker: 2,9g Broteinheiten (BE)*: 3,4
*entspricht: 30,0 g = 1 BE ein Kieler Semmel wiegt ca. 73g
Verzehrempfehlung Die Kieler Semmeln schmecken pur als Snack zwischendurch, aber auch zum Frühstück oder Abendbrot mit herzhaftem Belag wie Wurst oder Käse. Viele Kinder mögen die Kieler Semmeln besonders gern.
Verzehrfrische Frisch schmeckt dieses Brötchen natürlich besonders gut. Durch das eingearbeitete Schmalz ist es aber auch am nächsten Tag noch lecker. Tipp: Kurz vor dem Verzehr aufgebacken schmeckt es fast so gut wie frisch gebacken.