Würzige Brotsuppe

Das Rezept hat Jutta Kürtz für das Passader Backhaus entwickelt

Zutaten:

250-300 g dunkle Brotreste (z.B. Roggenfein)
1 Knoblauchzehe
20 g Butter für die Pfanne
2 l würzige Brühe (Gemüse- oder Schinkenknochenbrühe, selbstgekocht oder fertig)
1 Päckchen = 75 g Natur-Sauerteig (fertig abgepackt zu kaufen oder vom Bäcker direkt)
200 ml süße Sahne
2 mittelgroße Schalotten
1 geh. TL Zucker, Salz, Pfeffer
200 g frische Champignons
20 g Butter für die Pfanne
Petersilie zum Schmücken

ca. 20 Minuten

einfach

4 Personen

So wird's gemacht

1
Die Brotreste werden gewürfelt und in der mit der Knoblauchzehe ausgeriebenen Pfanne mit Butter kurz angebraten. Brotkanten, die zu hart sind, etwa 20 Minuten in Wasser einweichen und dann ausdrücken. Brotwürfel und Brotkanten in einen hohen Topf geben und mit der Brühe übergießen. Einmal aufkochen, dann 20 Minuten ziehen lassen.

2
Sauerteig unterrühren und das Ganze einmal aufkochen. Die Suppe sehr gut mit dem Pürierstab zu einer homogenen dicklichen Masse zerschlagen.

3
Sahne und die sehr fein geschnittenen Schalotten unterrühren. Ganz vorsichtig erhitzen, nicht mehr kochen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

4
Champignons in sehr dünne Scheiben schneiden, kurz in der Pfanne in Butter schwenken und vor dem Servieren unter die Suppe heben. Die Suppe mit Petersilienblättchen schmücken.