Damit die Mühle sturmfest wird

Unterstützung des Vereins zur Erhaltung Probsteier Windmühlen

Der Verein zur Erhaltung Probsteier Windmühlen kümmert sich seit 1985 neben der Schönberger Mühle auch um die Mühle in Krokau.

1986 wurde die Krokauer Mühle auf Betreiben des Vereins unter Denkmalschutz gestellt. Seitdem hat der Verein viel bewegt. Es wurden der Rumpf der Mühle neu eingedeckt, die Mühlenkappe restauriert, die Jalousieklappen erneuert und auch das Magazin fertiggestellt, in dem Geräte und Werkzeuge sowie ein bewegliches großes Galerieholländermodell ausgestellt werden.

Das aktuelle Projekt gilt der Sturmsicherung der Mühle. Damit die Mühle für zunehmende Witterungsextreme gerüstet ist, soll die Windvordrehung stabilisiert werden. Dazu sind verschiedene Arbeiten im Bereich der Windrose und des Kammrades notwendig.

Es wurden bereits neue Zahnräder, Umlenkrollen und eine stabilere Kette für den Kappendrehmechanismus angefertigt, die im Frühjahr eingebaut werden sollen. Dafür kommt der Zuschuss aus Passade gerade recht.

Der Verein zur Erhaltung Probsteier Windmühlen sieht es als eine wichtige Aufgabe an, die Mühle als funktionierendes Kulturgut einer immer größer werdenden Zahl an Besuchern vorzuführen und erlebbar zu machen. Dazu werden im Sommerhalbjahr Führungen in der laufenden Mühle angeboten.

Dieses ehrenamtliche Engagement möchte das Passader Backhaus anerkennen und einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die Krokauer Mühle, eines der markantesten Denkmäler in unserer Region, jedem Sturm trotzen kann.

Mehr über den Verein zur Erhaltung Probsteier Windmühlen finden Sie unter www.muehle-krokau.de.

Die Führungen in der Krokauer Mühle starten in 2019 wieder zum Mühlentag am Pfingstmontag – schauen Sie doch mal rein.